Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Museumspädagogische Projekte
- fantasierot & traumblau
- Kinder, Kleider, Kühe ... Allgäuer Kinderleben vor 100 Jahren
- Allgäuer Kräutertag
- Buchkinder
- Steine der Heimat
- Forschungsreise zu den Tieren der Alpen
- Römische Mode
- Homo ludens - Spielen wie die Römer
- Brot-Zeit
- Museum zum Anfassen
- Schreiben in der Antike
- Düfte der Antike
Gespräche zur Zeit
INTERNATIONALER MUSEUMSTAG
Römerfest 2016
AUSSTELLUNGEN
KUNSTNACHT 2015 RÜCKBLICK
KUNSTNACHT 2013 RÜCKBLICK
Führungen / Buchungen


Allgäuer Kräutertag 2016

Natur- und kulturpädagogisches Projekt
von und mit Petra Le Meledo-Heinzelmann
(Allgäuer Wildkräuterführerin)


Riechen, Fühlen, Schmecken, Tasten, Hören, Experimentieren … Kräuter Erleben mit allen Sinnen !

Der Allgäuer Kräutertag bietet ein interessantes Programm je nach Wetter und Jahreszeit.

Treffpunkt und Veranstaltungsort:
Allgäu-Museum
Großer Kornhausplatz 1
87439 Kempten (Allgäu)
Telefon: (0831) 54 02 12 - 0 (Museumseingang)

Kurse für Kinder


Die Kinder lernen auf unserer Wiese spielerisch einheimische Kräuter kennen, wie z. B. Spitzwegerich, Gänseblümchen, Brennnessel, Gundelrebe, Frauenmantel u. a.

Je nach Jahreszeit kommen die Kräuter zur Anwendung: Die Kinder bereiten leckere Brotaufstriche, die Neun-Kräuter-Suppe, Kräuteröle, »Zaubersalben« und »Hexensäfte«.

Mit Pflanzenmärchen, einer kleinen Kräuterkunde und einem Rundgang im Museum wird der »Allgäuer Kräutertag« zu einem lehrreichen Erlebnis.

Die heimische Natur darf mit allen Sinnen erlebt und erfahren werden. Die Pflanzen werden als natürliche, lebendige Wesen in ihrer Ganzheit und historischen Dimension erlebt. Die Kinder können nicht nur alle Sinne anregen, sondern Feinmotorik und Konzentration entwickeln und Wissen sammeln über die Verwendung von Kräutern (Heilwirkung, Kochen, Kosmetik, Basteln, Dekoration). Die Aktion kann in der Schule vor- und/ oder nachbereitet werden.

Dauer: 3 Stunden
Kosten: 4 € + 1 € Material

Öffentliche Termine für Kinder:



Kurse für Erwachsene


Februar bis April:
Vitalkräuter für alle Fälle – Frühling im Allgäu

Gerade im Frühjahr bietet sich eine Wildkräuterkur zum Regenerieren der Lebenskräfte an. Die Teilnehmer/innen erfahren Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten der heimischen Frühlingskräuter für die verschiedensten Lebensbereiche (Gesundheit, Küche, Kosmetik, Deko usw.).

Mai bis September:
Die Allgäuer Sommerwiese – Grüne Pflanzenkraft (wahlweise: Unsere Naturapotheke)

Königskerze, Johanniskraut, Rose, Quendel, Dost – Sommerzeit ist Kräuterzeit. Die kräftigen Allgäuer Sommerkräuter sind eine wahre Hausapotheke, ihre Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig. Manche Kräuter sind auch in der Küche und Kosmetik gefragt: Die interessantesten Kräuter werden vorgestellt und eine Köstlich- keit daraus hergestellt.

September bis Oktober:
Wurzelgräberzeit

Die Teilnehmer/innen lernen heilkräftige und stärkende Pflanzenwurzeln aus dem Allgäu kennen und erfahren, wie und wann sie richtig geerntet werden. Gemeinsam wird eine Tinktur oder Salbe aus einer Allgäuer Wurzel hergestellt, die dann mit nach Hause genommen werden kann.

Oktober bis Dezember:
Kranzbinden und immergrüne Pflanzen

Tanne, Fichte, Buchs, Wacholder … Der Kurs vermittelt Wissenswertes über immergrüne Pflanzen, deren Heilkräfte, Küchen- anwendungen und ihre Bedeutung im Volksglauben. Zugleich binden alle Teilnehmer/innen ihren eigenen Adventskranz aus Zweigen der verschiedensten immergrünen Pflanzen.

Jeder Allgäuer Kräutertag endet mit einer kurzen Fantasiereise zu ausgewählten Pflanzen.

Dauer: 2,5 Stunden
Kosten: 15 € + 2 € Material
maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Öffentliche Termine für Erwachsene: 




Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2016 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de