Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Zeitreise
- Blicke ins Allgäu
- Leben in der Stadt
- Arbeit & Andacht
- Selbstgesponnen, selbstgemacht
- Der Weg ist das Ziel
- Zeit ist Geld
- Rückblick
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum




Der Weg ist das Ziel


Seit dem Mittelalter gibt es christliche Wallfahrten. Pilger gingen meist zu Fuß den beschwerlichen Weg zu Gnadenstätten in Rom, Jerusalem oder Santiago. Nach 1600 entstanden durch die Gegenreformation unzählige nahegelegene, meist kleine Gnadenstätten. Die bekannteren Wallfahrtskirchen in der Region wie Kloster Weingarten oder auch Maria Steinbach besuchten im Laufe eines Jahres über 100.000 Pilger.

Oft kamen Menschen in großen Wallfahrtszügen. Wichtig war dabei immer der zurückgelegte Weg, der nicht selten mehrere Tage in Anspruch nahm. Die Wallfahrten bildeten für Männer und Frauen eine seltene Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen.

Figuren oder Körperglieder aus Wachs und Silber, Tiere aus Schmiedeeisen und andere Votivgaben bezeugen die vielfältigen Anliegen der Wallfahrer. Gewöhnlich waren unerwartet eingetretene Notfälle oder Bitten um Gesundheit der Anlass zur Wallfahrt. Bauern baten auch für die Tiere und eine gute Ernte.

Im stark ländlich geprägten Allgäu gibt es deshalb viele Gnadenstätten für verschiedene Bauernheilige wie die Heiligen Leonhard, Wendelin oder Eligius. Am häufigsten sind jedoch Marien-Wallfahrtsorte. Durch Wallfahrtsverbote infolge der Säkularisation sind viele Gnadenstätten in Vergessenheit geraten.


Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de