Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Rückblick
- Ausstellung: Maximilian Rueß und seine Zeitgenossen
- Ausstellung: Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte
- Heimhuber
- Denkmal im Wald
- Synagogen in Schwaben
- Schätze aus dem Kunstkabinett
- Adolf Hengeler
- Kreative Kinder - Buchkinder
- Wen die Muse küsst
- Ausstellung: SCHNEE.
- Stadtführung auf Frauenspuren
- Mitmach-Ausstellung: Das Geheimnis der Farben
- Ausstellung: GeschichtsBilder
- Veranstaltungen 2011
- Ferdinand Kuschel
- Ausstellung: Herz ist Trumpf!
- Familienbande
- mathematikum
- Sehnsucht nach Harmonie
- Gesichter einer Stadt
- Adventskonzert
- Frische Fische anno 1759
- Tag der Fischerei
- Kaufläden & Spielzeug
- Neueste Weltbegebenheiten
- Der Name der ersten Zeitung
- Adventskalender
- Lala Aufsberg - Kinderwelten
- Lala Aufsberg - Begleitprogramm
- Vernarrt in die Fotografie
- Holzschnitzerei
- Johann Keller
- Arme Kinder
- Kunstkabinett
- Depression
- Peter Hutter
- Museumsnacht
- Konrädler
- Horst Heilmann
- Neuerwerbungen
- Storyteller
- Ins Bild gesetzt...
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum


Arme Kinder

Sonderausstellung


Ausstellung vom 25. Februar bis 28. März 2005
Allgäu-Museum Kempten
Gr0ßer Kornhausplatz
87439 Kempten (Allgäu) 
Telefon (0831) 25 25 - 200

Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr
Ostermontag geöffnet
"Eintritt frei"

Führungen: jeden Sonntag um 14.30 Uhr
Treffpunkt: Kunsthalle

Der bayerische König Maximilian II. begründete 1853 den Johannis-Zentralverein, um "der zunehmenden Armuth und Noth, wo solche im Königreiche hervortritt, mit hilfreicher That entgegenzuwirken, und vor Allem einem künftigen Proleta-
riate  vorzubeugen, sowie die Kräfte der Privat-Wohlthätigkeit zusammenzufassen".

Bayernweit folgten in fast allen Städten Gründungen von Zweigvereinen,  u.a. "zur freiwilligen Armenpflege und Rettung verwahrloster Kinder". In Kempten bestehen die protestantische und die katholische Sektion des Johannis-Zweigvereins seit über 150 Jahren.

In Kempten fusionierte die protestantische Sektion im Jahre 1975  mit der Diakonie, und wird heute als "Diakonisches Werk / Johannisverein Kempten e.V." geführt. Im städtischen Bewusstsein blieb vor allem die zumeist von Diakonissen aus Neuendettelsau geleitete "Kinderbewahranstalt". Der "Johannisverein" befand sich seit dem Bezug des Neubaus 1900 bis zur vollständigen Umwandlung in ein Altenheim 1974 im Freudental 7.

Alltagsgeschichten aus dem "Johannisverein" und ihre historischen Hintergründe stehen im Mittelpunkt der Ausstellung


Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de