Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Allgäu-Museum
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen
- Rückblick
- BBK Jahresausstellung
- Autopilot
- ZeiTRaum
- Tomslav Paunkovic
- GEZEITEN
- Werner Specht
- Begegnung
- Weltenbilder
- raumzeit
- BBK-Jahresausstellung 2011
- beLICHTet
Allgäuer Burgenmuseum



Ausstellung „Autopilot“
mit Markus Elhardt, Irmi Obermeyer und Guido Weggenmann

9.-12. Oktober im Hofgartensaal, Kempten


Vom 9. bis 12. Oktober 2014 findet im Hofgartensaal in Kempten die Ausstellung „Autopilot“ der drei Künstler Markus Elhardt, Irmi Obermeyer und Guido Weggenmann statt.

Nach intensiver und langer Planung sei es an der Zeit, deren Sicht auf den Ausstellungskontext zu präsentieren. Die drei Kunstschaffenden gehen ein dynamisches, dennoch abgegrenztes Wagnis ein. Die Ausstellung unter dem Titel „Autopilot“ soll trotz der unterschiedlichen Arbeitsweisen der drei Künstler Verbindungen und Parallelen aufzeigen.
Der Titel versteht sich dabei als Werkzeug und wird die Ausstellung unterstützen, aber nicht vereinnahmen. Nach der Phase der Vorauswahl haben es sich die Künstler zum Ziel gesetzt, eine junge und dynamische Ausstellung zu präsentieren. Dabei soll die Ausstellung als Ganzes funktionieren aber auch versucht werden, dass jeder Einzelne für sich den Raum dominieren oder für sich schlüssig bespielen kann.

In der nur 4-tägigen Ausstellung wird jeden Abend ein besonderes „Event“ geboten:

Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 9. Oktober 19 Uhr spricht die Kunsthistorikerin Dr. Agathe Schmiddunser aus München.
Am Freitag, 10. Oktober findet ebenfalls um 19 Uhr eine Performance mit dem an der Ausstellung beteiligten Künstler Markus Elhardt statt.
Eine Autorenlesung rundet am Samstag, 11. Oktober (19 Uhr) das Ausstellungsprogramm ab. Frau Eva Katharina Kramer aus München wird aus ihrem Buch  „Mein Mann, der Narziss – Wie ich mich von einem Blender befreite“ lesen und eine Brücke zum Thema Narzissmus in der Kunst schlagen.
Ein „Highlight“ der Ausstellung wird eine Podiumsdiskussion sein, die im Rahmen der Finissage am Sonntag, den 12. Oktober um 18 Uhr stattfindet. Nach der Begrüßung durch den Oberbürgermeister der Stadt Kempten, Herrn Thomas Kiechle, wird der Intendant des Landestheater Schwaben, Walter Weyers eine Diskussionsrunde zu aktuellen Themen der Kunst moderieren. Gäste sind Frau Dr. Nicole Fritz (Leiterin des Kunstmuseums Ravensburg), die Münchner Künstlerin Angela Stauber und Michael Weiss, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Meckatzer Bräu KG und Stifter des „Magnus Remy“ Kunstpreises.

Die Ausstellung ist Freitag und Samstag von 12-21 Uhr und Sonntag von 10 – 18 Uhr geöffnet.

www.tompaun.com



Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2016 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de