Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Zeitreise
- Blicke ins Allgäu
- Leben in der Stadt
- Der berufstätige Hausvater
- Die fleißige Hausfrau
- Ladenklingel und Fabriksirene
- Arbeit & Andacht
- Zeit ist Geld
- Rückblick
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum




Die fleißige Hausfrau


Maria Ursula Zscherpel wurde 1801 als Tochter des Metzgers Johannes Kohler in der Reichsstadt geboren. Zur Hochzeit im Jahr 1821 mit dem Metallhändler Johan Christoph Zscherpel bekam sie von der Mutter zur stattlichen Aussteuer ein großzügiges Darlehen. Gemäß Heiratsvertrag wurde ihr Bräutigam nun der Partner seines Vaters Johann Georg Zscherpel in dessen Glockengießerei und Metallwarenhandel.

Der Ehemann war nicht sehr geschäftstüchtig. Im Bürgerbuch der Stadt Kempten heißt es: "Christoph Zscherpel geriet in Concurs, und trat im Monat Juli 1834 in k.(öniglich) griech. Militärdienste. Starb in Triest auf dem Heimwege aus Griechenland am 10. Febr. 1838."

Nach dem unerwartet frühen Tod des Ehemannes verkaufte die Witwe ihr Anwesen am Rathausplatz. Frau Zscherpel verfügte damit über ein Vermögen, das einen Haushalt mit Dienstboten ermöglichte.

Trotz der finanziellen Unabhängigkeit trat die Witwe Maria Ursula Zscherpel gesellschaftlich nicht hervor, denn sie war schließlich eine alleinstehende Frau. Sie kümmerte sich in der häuslichen Umgebung allein um die Führung des Hauswesens und die Erziehung der zwischen 1821 und 1834 geborenen fünf Kinder. 1865 verzog sie nach Memmingen.



Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de