Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Rückblick
- Ausstellung: Maximilian Rueß und seine Zeitgenossen
- Ausstellung: Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte
- Heimhuber
- Denkmal im Wald
- Synagogen in Schwaben
- Schätze aus dem Kunstkabinett
- Adolf Hengeler
- Kreative Kinder - Buchkinder
- Wen die Muse küsst
- Ausstellung: SCHNEE.
- Stadtführung auf Frauenspuren
- Mitmach-Ausstellung: Das Geheimnis der Farben
- Ausstellung: GeschichtsBilder
- Veranstaltungen 2011
- Ferdinand Kuschel
- Ausstellung: Herz ist Trumpf!
- Familienbande
- mathematikum
- Sehnsucht nach Harmonie
- Gesichter einer Stadt
- Adventskonzert
- Frische Fische anno 1759
- Tag der Fischerei
- Kaufläden & Spielzeug
- Neueste Weltbegebenheiten
- Der Name der ersten Zeitung
- Adventskalender
- Lala Aufsberg - Kinderwelten
- Lala Aufsberg - Begleitprogramm
- Vernarrt in die Fotografie
- Holzschnitzerei
- Johann Keller
- Arme Kinder
- Kunstkabinett
- Depression
- Peter Hutter
- Museumsnacht
- Konrädler
- Horst Heilmann
- Neuerwerbungen
- Storyteller
- Ins Bild gesetzt...
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum


"Depression - eine künstlerische Auseinandersetzung"

Sonderausstellung, 19.09. - 03.10.04


"Kunst und Depression" - auch dieser Aspekt soll im Rahmen der Aktionen der Kemptener Initiative Depression seine Betrachtung finden.

In Kooperation mit dem Berufsverband Bildender Künstler Schwaben-Süd (BBK) als Ausrichter und Organisator und der Stadt Kempten findet zu dem Thema im Börsensaal des Kornhauses Kempten eine Ausstellung statt. 

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer, gleichzeitig auch Schirmherr der Kemptener Initiative Depression, wird die Veranstaltung eröffnen. Helmut Goßler, Vorsitzen- der der Initiative, wird zudem etwas zu dem Phänomen Depression in der Kunst sagen. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von Markus Noichl.

Die Ausstellung ist zu den üblichen Museenzeiten im Kornhaus - dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet 30 Künstler haben ihre Teilnahme an der Ausstellung "Depression - eine künstlerische Auseinandersetzung" signalisiert.

BBK- Vorsitzender Helmut Domnik: "Die Ausstellung versteht sich als Teil des Gesamtnetzwerkes und will versuchen, mittels künstlerischer Mittel sich diesem Thema anzunähern, Aspekte zu erforschen, eigene Erfahrungen zu vermitteln."

Helmut Goßler ist sich sicher, dass Künstler mehr als andere Berufssparten über Farbe und Papier, Ton und Marmor ein besonderes Medium haben, um Gedanken, Gefühle, Innenwelt und Außenwelt in einer "Bildersprache" für Betrachter sichtbar zu machen. Mit dem Thema "Kunst und Depression" setzt sich bei der Finissage am 3. Okt- ober ab 15 Uhr auch eine Münchener Kunsthistorikerin auseinander. Dr. Marie- Louise Schmeer-Sturm wird im Umfeld und der Atmosphäre der Ausstellung zu diesem Thema einen öffentlichen Vortrag halten.

Eine Veranstaltung des BBK Schwaben Süd,
in Zusammenarbeit mit der
Kemptener Initiative Depression e.V.
unterstützt vom
Kulturbüro - Museen der Stadt Kempten


sponsored by Sonnen-Apotheke Kempten


Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de