Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kunsthallen-Stipendium
Kunsthalle
- Ausstellung: EINS ZU EINS
- Rückblick
- Ausstellung: WHEN MADNESS IS A LUXURY
- Ausstellung: Map, Mind, Memory
- Ausstellung: FILTER
- Ausstellung: Mitmach-Ausstellung: ALLE ZEIT DER WELT
- Ausstellung: Ein Stil ─ drei Welten!
- Ausstellung: Begrenzung als Inspiration
- Ausstellung: Mysterien in Gold
- Ausstellung: Sonderfahrt
- feinstofflich - Silvia Jung-Wiesenmayer
- Der Andere
- Bauen mit Holz in Bayerisch-Schwaben
- 8. Quellen der Kunst
- Mitmachausstellung: Spür mal!
- Ausstellung: Democratic Moment
- Ausstellung: KREUZ
- Panorama 2014
- Sonja Hünig - eXpressiv
- BSW-Fotogruppe Kempten
- Mitmachausstellung: Papier
- Kunstverein Landsberg: VON UNS AUS
- KickART
- Corinna Theuring: Wirrklichkeit
- Jahresausstellung des Freien Kunstvereins
- Lukas Kindermann: Fragments of the Universe
- Ausstellung: baupreis allgäu 13
- Gerhard Menger
- Junge Kunst
- So sehen Schüler die Energiezukunft
- Überlagerung, Netz und Farbe
- Werkblock 13
- Stadt Land Fluss
- Josef Konrad
- NATURASPEKTE
- KUNST STOFF PLASTIK
- 7. Quellen der Kunst
- Werkblock12: Papier
- Träume tragen den Körper
- Matthias Wohlgenannt: bilder bauen
- BBK - DIE NEUEN
- European Fine Art
- Ausstellungen 2010
- Ausstellungen 2009
- Ausstellungen 2008
- Ausstellungen 2007
- Ausstellungen 2006
- Ausstellungen 2005
- 2002 - 2004
- Pressereaktionen
Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche
Kunstpreise der Stadt Kempten
Thomas-Dachser-Gedenkpreise
Werkverzeichnis: Maximilian Ruess


Sonja Hüning - eXpressiv


19.09. bis 28.09.2014

Sa + So 12 - 17 Uhr
Mo - fr 13 - 18 Uhr


Die Wiggensbacher Künstlerin Sonja Hüning ist eine Wanderin zwischen den Welten der Abstraktion und der Gegenständlichkeit. Für sie ist die stilistische Vielfalt kein Widerspruch.
Diese Ausstellung ist sehr typisch für Sonja Hüning.
 
Denn auch in dieser Ausstellung zeigt sie, wie man die Gratwanderung zwischen Abstraktem und Gegenständlichem bewältigt. Sie jongliert mit Sujets und Genres wie es ihr in den Sinn kommt. Ihre Arbeiten zeichnen sich gleichermaßen durch hohe Expressivität und durch subtile Detailarbeit aus. Eines davon auch wieder auf Ihrem Lieblingsmaterial rostiges Metall.
Dadurch kann der Eindruck entstehen, dass hier mehrere Künstler am Werke waren.
 
Dabei ist Sonja Hüning mit ihren Arbeiten ganz nahe beim Betrachter und schenkt ihm eine Erweiterung des Blickwinkels für die natürlichen Prozesse unserer Umgebung. Indem sie diese in die Kunst holt und sich mit ihnen tiefergehend auseinandersetzt, schafft sie Stimmungen, intensive Spannungen und inszenierte Farbkompositionen, die es in der Ausstellung zu entdecken gilt.
 
Sie widersetzt sich formalen Einordnungen und hat sich dadurch geistige Unabhängigkeit bewahrt. Sonja Hüning lässt ihrem Publikum dabei durchaus Spielraum zur Interpretation ihrer dynamischen Arbeiten, die teils voller (hinterlistig verbrämter) mystischer Botschaften stecken.
Zu vielen Ihrer Bilder schreibt die vielseitige Künstlerin Gedichte.
 
Sie beherrscht die unterschiedlichen Techniken: von raffinierten Mischtechniken, dem Einsatz von Offset- und Acrylfarben bis hin zur lasierenden Ölmalerei. Offsetfarben, die für gewöhnlich nur zum Drucken verwendet werden, verleihen den Werken eine besondere Brillanz.
Eine weitere Vorliebe ist das Arbeiten mit den Farben Schwarz, Rot und und Gold. Diese  ergeben fast automatisch expressive Arbeiten und sind dabei doch gänzlich unbeabsichtigt die deutschen Nationalfarben.
 
Ganz neu in diesem Jahr: Kreide und Acryl in Kombination.
Ein Teil der abstrakten Bilder gehört zu der Serie „Sounds“. Wer diese Bilder genau betrachtet und in sich geht, kann sie vielleicht innerlich klingen hören.
 

www.sonja-huening.de



Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de