Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Heinz Schubert – Malerische Streifzüge durch Kempten
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Rückblick
- Ausstellung: Maximilian Rueß und seine Zeitgenossen
- Ausstellung: Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte
- Heimhuber
- Denkmal im Wald
- Synagogen in Schwaben
- Schätze aus dem Kunstkabinett
- Adolf Hengeler
- Kreative Kinder - Buchkinder
- Wen die Muse küsst
- Ausstellung: SCHNEE.
- Stadtführung auf Frauenspuren
- Mitmach-Ausstellung: Das Geheimnis der Farben
- Ausstellung: GeschichtsBilder
- Veranstaltungen 2011
- Ferdinand Kuschel
- Ausstellung: Herz ist Trumpf!
- Familienbande
- mathematikum
- Sehnsucht nach Harmonie
- Gesichter einer Stadt
- Adventskonzert
- Frische Fische anno 1759
- Tag der Fischerei
- Kaufläden & Spielzeug
- Neueste Weltbegebenheiten
- Der Name der ersten Zeitung
- Adventskalender
- Lala Aufsberg - Kinderwelten
- Lala Aufsberg - Begleitprogramm
- Vernarrt in die Fotografie
- Holzschnitzerei
- Johann Keller
- Arme Kinder
- Kunstkabinett
- Depression
- Peter Hutter
- Museumsnacht
- Konrädler
- Horst Heilmann
- Neuerwerbungen
- Storyteller
- Ins Bild gesetzt...
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum


Liebeserklärung an die Frauen.

Aquarelle und Zeichnungen von Ferdinand Kuschel


20. September - 16. Oktober
Allgäu-Museum Kempten

Täglich (außer montags) 10-16 Uhr
KunstNachtKempten, 8. Oktober, zusätzlich 19-24 Uhr
um 20, 21, 22 Uhr: Tänzerinnen der Tanzschule Oriental zeigen in der Ausstellung Schleier- und Lichtertänze.

Ausstellung der "freunde der kemptener museen" e.V.

Der Bildhauer und Maler Ferdinand Kuschel (*1899 Sternberg/Mähren – 1966 Kempten/Allgäu) kann als Wiederentdeckung angesehen werden. Geboren in Sternberg in Mähren, heute Tschechien, verschlug es ihn 1946 nach Kempten, wo er in der aufwändigen Bildhauerei und Steinmetzarbeit nicht neu Fuß fassen konnte. Stattdessen verlegte er sich auf das Porträt und insbesondere auf Darstellungen von schönen Frauen.

Die Ausstellung vereint 70 Werke als Würdigung des Schaffens von Ferdinand Kuschel. Die "freunde der kemptener museen" e.V. zeigen darin einen Teil der vielfältigen Schenkung, die sie von den Kuschel-Nachfahren 2010 erhalten haben.

[05.10.11, KB] Bildhafte Liebeserklärung (199 KB)
[30.09.11, AZ] Künstler steht im Mittelpunkt (54 KB)
[23.09.11, AZ] Liebeserklärung an die Frauen (65 KB)





Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de