Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Rückblick
- Ausstellung: Maximilian Rueß und seine Zeitgenossen
- Ausstellung: Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte
- Heimhuber
- Denkmal im Wald
- Synagogen in Schwaben
- Schätze aus dem Kunstkabinett
- Adolf Hengeler
- Der Katalog zur Ausstellung
- Bildergalerie zur Vernissage
- Bildergalerie zum Grafitti
- Kreative Kinder - Buchkinder
- Wen die Muse küsst
- Ausstellung: SCHNEE.
- Stadtführung auf Frauenspuren
- Mitmach-Ausstellung: Das Geheimnis der Farben
- Ausstellung: GeschichtsBilder
- Veranstaltungen 2011
- Ferdinand Kuschel
- Ausstellung: Herz ist Trumpf!
- Familienbande
- mathematikum
- Sehnsucht nach Harmonie
- Gesichter einer Stadt
- Adventskonzert
- Frische Fische anno 1759
- Tag der Fischerei
- Kaufläden & Spielzeug
- Neueste Weltbegebenheiten
- Der Name der ersten Zeitung
- Adventskalender
- Lala Aufsberg - Kinderwelten
- Lala Aufsberg - Begleitprogramm
- Vernarrt in die Fotografie
- Holzschnitzerei
- Johann Keller
- Arme Kinder
- Kunstkabinett
- Depression
- Peter Hutter
- Museumsnacht
- Konrädler
- Horst Heilmann
- Neuerwerbungen
- Storyteller
- Ins Bild gesetzt...
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum


Adolf Hengeler - Münchener Kunst zwischen Lenbach und Stuck


Der Künstler ADOLF HENGELER (1863 – 1927) machte in München eine Karriere, wie sie nur zur Prinzregentenzeit möglich war. Im Kreis von »Münchener Secession « und »Allotria«, als führender Zeichner der »Fliegenden Blätter «, als Illustrator des Lesebuchs »Münchener Fibel« sowie als Landschaftsund Engerl-Maler war er seinen kunstliebenden Zeitgenossen ein Begriff.

Vor 150 Jahren in Kempten (Allgäu) geboren, lebte und wirkte Hengeler in einer Zeit der kulturellen Umbrüche, zwischen Gründerzeit und Erstem Weltkrieg, zwischen Historismus und Avantgarde, zwischen Dynamik der Moderne und Behaglichkeit des alten Bayern. Dies floss unverkennbar in seine Bilderwelt, welche die heitere Leichtigkeit des symbolistischen Jugendstils ebenso kennt wie die traumverlorene Zerrissenheit der Kriegs- und Nachkriegszeit.

Das Buch zum 150. Geburtstag porträtiert ADOLF HENGELER als Repräsentant seiner Zeit. Es zeigt Person und Persönlichkeit, Zeichenkunst und Malerei aus all seinen Schaffensbereichen und leistet damit einen Beitrag zur bayerischen Kunstgeschichte.

Adolf Hengeler
Münchener Kunst zwischen Lenbach und Stuck


Herausgeber: Stadt Kempten (Allgäu)
Mit Beiträgen von Ulrich Netzer, Ursula Winkler, Max Gehring, Franz-Rasso Böck,  Felix Billeter, Barbara Reinicke, Ute Strimmer, Rupert Schmid, Barbara Hardtwig

176 Seiten, 220 Abbildungen, Format 23,5 × 29 cm
ISBN 978-3-89870-816-6 · 20,00 Euro

Bestellformular als PDF (1.5 MB)



Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de