Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Rückblick
- Ausstellung: Maximilian Rueß und seine Zeitgenossen
- Ausstellung: Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte
- Heimhuber
- Denkmal im Wald
- Synagogen in Schwaben
- Schätze aus dem Kunstkabinett
- Adolf Hengeler
- Kreative Kinder - Buchkinder
- Wen die Muse küsst
- Ausstellung: SCHNEE.
- Stadtführung auf Frauenspuren
- Mitmach-Ausstellung: Das Geheimnis der Farben
- Ausstellung: GeschichtsBilder
- Veranstaltungen 2011
- Ferdinand Kuschel
- Ausstellung: Herz ist Trumpf!
- Familienbande
- mathematikum
- Sehnsucht nach Harmonie
- Gesichter einer Stadt
- Adventskonzert
- Frische Fische anno 1759
- Tag der Fischerei
- Kaufläden & Spielzeug
- Neueste Weltbegebenheiten
- Der Name der ersten Zeitung
- Adventskalender
- Lala Aufsberg - Kinderwelten
- Lala Aufsberg - Begleitprogramm
- Vernarrt in die Fotografie
- Holzschnitzerei
- Johann Keller
- Arme Kinder
- Kunstkabinett
- Depression
- Peter Hutter
- Museumsnacht
- Konrädler
- Horst Heilmann
- Neuerwerbungen
- Storyteller
- Ins Bild gesetzt...
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum


Herz ist Trumpf!

Spielkarten und Kartenspiele von Tarock bis Schafkopf 
  


Ausstellung im Allgäu-Museum
in Zusammenarbeit mit der Deutschen Spielkartengesellschaft BubeDameKönig (Berlin)


4. Juni bis 4. September 2011
täglich (außer montags) 10-16 Uhr

Kempten und sein Umland waren in vergangenen Jahrhunderten eine Hochburg der Spielkartenherstellung. Hier wirkten bekannte Kartenmacher wie Josef Henseler in Rauns bei Waltenhofen oder Thomas Brack in der der Reichsstadt Kempten. Kemptener Karten aus der Zeit um 1700 befinden sich heute unter anderem im Metropolitan Museum of Art, New York, und im British Museum in London.

Die Ausstellung führt die schönsten Spiele erstmals zusammen, darunter Leihgaben aus dem Bayerischen Nationalmuseum und dem Deutschen Spielkartenmuseum. Auch die Stadt Kempten selbst besitzt einen wertvollen und interessanten Fundus an Allgäuer Karten. Ergänzt wird die Schau durch Spiele aus den benachbarten Städten, darunter Ravensburg, Augsburg und Schongau, wo die ältesten gespielten Karten Deutschlands gefunden wurden, die nun erstmals öffentlich zu sehen sein werden.

In der Ausstellung wird auch die Entwicklung der Kartenspiele erklärt. Wer will, kann eigene Spielkarten gestalten oder das Schafkopfen lernen.




Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de