Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
Kempten-Museum (ab 2018)
- Vorgeschichte
- Stadtexpedition
Allgäu-Museum
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum


Vorgeschichte

1802

erbaut von den Gebrüdern Zumstein. Das Bürgerhaus diente der Kaufmannsfamilie als Wohn- und Geschäftshaus. Die Gebrüder Zumstein handelten mit Textilien, die     z. B. in der Schweiz oder in Norditalien aufgekauft und an Krämer in der Region vertrieben wurden.
1832 Einstellung des Geschäftsbetriebes vermutlich wegen Todes eines der Zumstein-Brüder. In der zweiten Hälfte des 19. und im 20. Jahrhundert war das Haus an verschiedene Parteien vermietet.
1961/62 ist es in den Besitz der Stadt übergegangen, wurde renoviert und beherbergte bald  ein Römisches Museum, seit den 70ern ein Naturkundemuseum. 
2010 hat sich eine Arbeitsgruppe um die Museumsentwicklung in Kempten gekümmert und die Themen „Römer“, „Doppelstadt“ und „Allgäu“ erarbeitet.
2013/2014 fand ein Ideen- und Konzeptwettbewerb statt, den das Stuttgarter Büro jangled nerves für sich entscheiden konnte. 
2015 wurde das in die Jahre gekommenen Museen aufgelöst. In diesem Jahr hat die Space 4 GmbH eine Architektenausschreibung nach VOF-Verfahren gewonnen. Der erste Baustein für die weitere Museumsentwicklung wurde gesetzt. 

 


Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de