Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Heinz Schubert – Malerische Streifzüge durch Kempten
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Rückblick
- Ausstellung: Maximilian Rueß und seine Zeitgenossen
- Ausstellung: Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte
- Heimhuber
- Denkmal im Wald
- Synagogen in Schwaben
- Schätze aus dem Kunstkabinett
- Adolf Hengeler
- Kreative Kinder - Buchkinder
- Wen die Muse küsst
- Ausstellung: SCHNEE.
- Stadtführung auf Frauenspuren
- Mitmach-Ausstellung: Das Geheimnis der Farben
- Ausstellung: GeschichtsBilder
- Veranstaltungen 2011
- Ferdinand Kuschel
- Ausstellung: Herz ist Trumpf!
- Familienbande
- mathematikum
- Sehnsucht nach Harmonie
- Gesichter einer Stadt
- Adventskonzert
- Frische Fische anno 1759
- Tag der Fischerei
- Kaufläden & Spielzeug
- Neueste Weltbegebenheiten
- Der Name der ersten Zeitung
- Adventskalender
- Lala Aufsberg - Kinderwelten
- Lala Aufsberg - Begleitprogramm
- Vernarrt in die Fotografie
- Holzschnitzerei
- Johann Keller
- Arme Kinder
- Kunstkabinett
- Depression
- Peter Hutter
- Museumsnacht
- Konrädler
- Horst Heilmann
- Neuerwerbungen
- Storyteller
- Ins Bild gesetzt...
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum


Flötenspieler, Marc Chagall
Flötenspieler, Marc Chagall

Schätze aus dem Kunstkabinett

100 Jahre Sammlung Dr. Wilhelm Maul - Jubiläumsausstellung


18. Mai bis 31. Aug. 2014
Kunstgewölbe im Allgäu-Museum

Zeit seines Lebens sammelte der Kemptener Arzt und Mäzen Dr. Wilhelm Maul (1901-1973) Kostbarkeiten verschiedenster Epochen und Kontinente. Die erste Zeichnung kaufte er im Alter von 13 Jahren vom ersparten Taschengeld. Es war der Beginn einer Sammelleidenschaft und Begeisterung für alles Schöne, die ihn zeit seines Lebens nicht mehr los ließ. Das Herzstück der Sammlung bilden etwa 700 Grafiken.Hinzu kommen Malereien und Ikonen, Plastiken, Porzellane und Fayencen sowie Teppiche und Möbel. Nach 1945 wurde Dr. Maul zu einem Nothelfer für die im Allgäu lebenden Künstler, und ihre Werke kamen als neuer Schwerpunkt zur Sammlung hinzu.

Der Kunst in all ihren Facetten eine Heimat zu geben war sein Ziel. In seinem Haus in der Salzstraße schaffte er ihr ein Forum: das Kemptener Kunstkabinett entstand. Es beherbergt die Sammlung mit mehreren tausend Exponaten bis heute und präsentiert sie der Öffentlichkeit in wechselnden Ausstellungen.

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Sammlung Dr. Wilhelm Maul zeigt das Kemptener Kunstkabinett in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Kempten (Allgäu) eine Jubiläumsausstellung im Kunstgewölbe. Zu sehen sind ausgewählte Schätze der Sammlung, von der Antike bis in die Neuzeit und vom Allgäu bis ans andere Ende der Welt.

Kunstgewölbe im Allgäu-Museum
Großer Kornhausplatz 1
87439 Kempten (Allgäu)

18. Mai bis 31. Aug. 2014
Geöffnet täglich (außer Montag) 10-16 Uhr
Juni, Juli und August: Sa / So und Feiertage von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet
Eintritt frei an jedem 1. Sonntag des Monats und am Internationalen Museumstag (18. Mai 2014)

Öffentliche Führung durch die Ausstellung: jeden Sonntag 15 Uhr

Führung durch das Kemptener Kunstkabinett, Salzstraße 12: Donnerstag, 22. Mai und Donnerstag, 5. Juni, 16-18 Uhr. Verbindliche telefonische Anmeldung erforderlich.

Information und Anmeldung zu Führungen und museumspädagogischen Projekten unter Tel. + 49 (0831) 25 25 - 369

Texttafeln aus der Ausstellung als PDF (110 KB)
[20.05.14, Allgäuer Zeitung] Zwei Frauen heben die Schätze der Sammlung Dr. Maul (55 KB)
[21.05.14, Allgäuer Zeitung] Reise durch ferne Länder und Zeiten (89 KB)



Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de