Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kempten-Museum (ab 2018)
Allgäu-Museum
- Ausstellung: Im Geist der Aufklärung
- Öffnungszeiten und Preise
- Führungen / Projekte / Termine
- Café Arte
- Rundgang
- Rückblick
- Ausstellung: Maximilian Rueß und seine Zeitgenossen
- Ausstellung: Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte
- Heimhuber
- Denkmal im Wald
- Synagogen in Schwaben
- Schätze aus dem Kunstkabinett
- Adolf Hengeler
- Kreative Kinder - Buchkinder
- Wen die Muse küsst
- Ausstellung: SCHNEE.
- Stadtführung auf Frauenspuren
- Mitmach-Ausstellung: Das Geheimnis der Farben
- Ausstellung: GeschichtsBilder
- Veranstaltungen 2011
- Ferdinand Kuschel
- Ausstellung: Herz ist Trumpf!
- Familienbande
- mathematikum
- Sehnsucht nach Harmonie
- Gesichter einer Stadt
- Adventskonzert
- Frische Fische anno 1759
- Tag der Fischerei
- Kaufläden & Spielzeug
- Neueste Weltbegebenheiten
- Der Name der ersten Zeitung
- Adventskalender
- Lala Aufsberg - Kinderwelten
- Lala Aufsberg - Begleitprogramm
- Vernarrt in die Fotografie
- Holzschnitzerei
- Johann Keller
- Arme Kinder
- Kunstkabinett
- Depression
- Peter Hutter
- Museumsnacht
- Konrädler
- Horst Heilmann
- Neuerwerbungen
- Storyteller
- Ins Bild gesetzt...
Alpin-Museum
APC - Archäologischer Park
Erasmuskapelle
Residenz
Allgäuer Burgenmuseum


"Storyteller - Frauenkörper erzählen Geschichten"

Fotografien von Bethel Fath aus München


Die Münchner Fotografin Bethel Fath ist im In- und Ausland in den Bereichen Reportage, People und Porträt tätig. Mt ihren großformatigen Farbfotografien erzählt sie Geschichten von und mit dem weiblichen Körper. Ihre Arbeiten lehnen sich nicht an die klassische Aktfotografie an, sondern sie zeigen den weiblichen Körper ehrlich und direkt, jung oder alt, dick oder dünn - genauso wie er eben ist.

Die Bilder von Bethel Fath liegen in einem Grenzbereich zwischen Attraktivität und Irritation. Es geht ihr um den "ganz normalen" weiblichen Körper mit all seinen Lebensspuren, Unebenheiten und all seiner Ästhetik. Folgerichtig zeigt sie ihn daher in vielen verschiedenen Altersstufen und deutet damit eindrucksvoll an, dass auch ein alter Körper schön sein kann - vielleicht gerade weil er eine Lebensgeschichte widerspiegelt.


Ausstellungszeitraum: 04. August - 02. September 2001
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 10 - 16 Uhr

Eintritt frei


Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de