Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kunsthallen-Stipendium
Kunsthalle
- Der Andere
- Bauen mit Holz in Bayerisch-Schwaben
- Rückblick
- 8. Quellen der Kunst
- Mitmachausstellung: Spür mal!
- Ausstellung: Democratic Moment
- Ausstellung: KREUZ
- Panorama 2014
- Sonja Hünig - eXpressiv
- BSW-Fotogruppe Kempten
- Mitmachausstellung: Papier
- Kunstverein Landsberg: VON UNS AUS
- KickART
- Corinna Theuring: Wirrklichkeit
- Jahresausstellung des Freien Kunstvereins
- Lukas Kindermann: Fragments of the Universe
- Ausstellung: baupreis allgäu 13
- Gerhard Menger
- Junge Kunst
- So sehen Schüler die Energiezukunft
- Überlagerung, Netz und Farbe
- Werkblock 13
- Stadt Land Fluss
- Josef Konrad
- NATURASPEKTE
- KUNST STOFF PLASTIK
- 7. Quellen der Kunst
- Werkblock12: Papier
- Träume tragen den Körper
- Matthias Wohlgenannt: bilder bauen
- BBK - DIE NEUEN
- European Fine Art
- Ausstellungen 2010
- Ausstellungen 2009
- Ausstellungen 2008
- Ausstellungen 2007
- Ausstellungen 2006
- Ausstellungen 2005
- 2002 - 2004
- Pressereaktionen
Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche
Kunstpreise der Stadt Kempten
Thomas-Dachser-Gedenkpreise
Werkverzeichnis: Maximilian Ruess




W i R R k l i c h k e i t
Corinna Theuring


Debütantenausstellung von Corinna Theuring:
Bildhauerin, Skulpturen aus Keramik.


Vernissage: 30.3.14, um 11 Uhr, Laudator: Dr. Ulrich Netzer

Ausstellungszeitraum: 31.03.14 - 13.04.14
Öffnungszeiten:  Di - Fr  14 - 18 Uhr, Sa | So 10 - 16 Uhr

Corinna Theuring
1977 wird Corinna Theuring in Wangen im Allgäu geboren. Sie besucht die Berufsfachschule für Keramik in Landshut, die sie 2001 als Gesellin abschließt. Ab 2002 studiert sie an der Akademie der Bildenden Künste, in München, bei Prof. N. Prangenberg. Im Jahre 2008 schließt sie ihr Studium erfolgreich mit dem Diplom ab. Nach einem Auslandaufenthalt in Basel gründet Corinna Theuring 2011 ihr Atelier in Memmingen. 2012 wird sie in Kempten mit dem Förderpreis der Dr.-Rudolf-Zorn-Stiftung ausgezeichnet.


Ton ist ihr Grundstoff. Bildhauerei ihr Antrieb. Dabei entstehen lebensgroße Figuren und Installationen die Räume gestalten, aufwerten – in Szene setzen. Reliefe die aus der Wand zu kommen, oder in sie zu gehen scheinen. Dreidimensionale Bilder. Durch ihre Oberflächenstruktur fangen sie an in der Luft zu flimmern. Härte, die sich weich im Raum auflöst. Archaisch weiß, eine Reminiszenz an die Klassik. Sparsam aber markant eingesetzte Farben. Umgarnende Wolle. Oder edle glatte Glasur. Moderne heutig-naturalistische Ästhetik die an einen Ron Mueck erinnern. Kompositionen, die überraschen, erfreuen und polarisieren. Sie richten sich emotional an den Betrachter. Werfen Witz und Gesellschaftskritik auf. Regen zum Lachen oder Weinen an. Diamanthart – aber empfindlich wie ein rohes Ei. Gegensatz und Vielschichtigkeit gibt das Material vor: Corinna Theuring schafft dafür die Ebenen. Ebenen die Fragen aufwerfen, aber nicht erklären. Ebenen die für jeden anders wirken. Es gibt kein Falsch oder Richtig. Es gibt nur viel zu entdecken






Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2016 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de