Zurück zur Startseite!
Startseite | Sitemap | Kontakt Suche:
MUSEEN
 
VERANSTALTUNGEN
 
MUSEUMS-
ENTWICKLUNG
KUNST IN KEMPTEN
 
PRESSE
 
INFOS
 
Kunsthallen-Stipendium
Kunsthalle
- Ausstellung: FILTER
- Rückblick
- Ausstellung: Mitmach-Ausstellung: ALLE ZEIT DER WELT
- Ausstellung: Ein Stil ─ drei Welten!
- Ausstellung: Begrenzung als Inspiration
- Ausstellung: Mysterien in Gold
- Ausstellung: Sonderfahrt
- feinstofflich - Silvia Jung-Wiesenmayer
- Der Andere
- Bauen mit Holz in Bayerisch-Schwaben
- 8. Quellen der Kunst
- Mitmachausstellung: Spür mal!
- Ausstellung: Democratic Moment
- Ausstellung: KREUZ
- Panorama 2014
- Sonja Hünig - eXpressiv
- BSW-Fotogruppe Kempten
- Mitmachausstellung: Papier
- Kunstverein Landsberg: VON UNS AUS
- KickART
- Corinna Theuring: Wirrklichkeit
- Jahresausstellung des Freien Kunstvereins
- Lukas Kindermann: Fragments of the Universe
- Ausstellung: baupreis allgäu 13
- Gerhard Menger
- Junge Kunst
- So sehen Schüler die Energiezukunft
- Überlagerung, Netz und Farbe
- Werkblock 13
- Stadt Land Fluss
- Josef Konrad
- NATURASPEKTE
- KUNST STOFF PLASTIK
- 7. Quellen der Kunst
- Werkblock12: Papier
- Träume tragen den Körper
- Matthias Wohlgenannt: bilder bauen
- BBK - DIE NEUEN
- European Fine Art
- Ausstellungen 2010
- Ausstellungen 2009
- Ausstellungen 2008
- Ausstellungen 2007
- Ausstellungen 2006
- Ausstellungen 2005
- Bertram Schilling
- Kindheitsmythos
- Handzeichnung
- Zwiesprache III
- Jürgen Elsner
- Wilhelm + Maria Huber
- Rustige: anima
- Der unbekannte Riese
- 2002 - 2004
- Pressereaktionen
FRAU.LAND.FLUCHT
Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche
Kunstpreise der Stadt Kempten
Thomas-Dachser-Gedenkpreise
Werkverzeichnis: Maximilian Ruess


Zwiesprache III

Auseinandersetzung von Künstlern unserer Zeit mit Objekten aus der Sammlung des Allgäu Museums



05. Mai mit 29. Mai 2005
Öffnungszeiten: Di. - Fr. 15 - 18 Uhr; 
Sa./So. und alle Feiertage 14 -18 Uhr
Eine Ausstellung des BBK Schwaben Süd in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro
der Stadt Kempten

Diese Ausstellung ist als Serie konzipiert und zeigt nun zum dritten Mal diese spannende künstlerische Auseinandersetzung. Einlassen auf die historischen Vorgaben ist die Voraussetzung. Das Interpretieren und Umsetzen ist der kreative künstlerische Prozess.

Das ausgestellte Ergebnis ist dann Auseinandersetzung: Künstler mit dem Objekt und das Publikum mit dem Künstler und dem Objekt.

Die Objekte, die vom Vorsitzenden Herr Domnik und der Leiterin der Museen Frau U. Winkler, M.A. ausgewählt wurden und auch  in der Kunsthalle ausgestellt sein werden, sind:

Fatschenkind aus Wachs (bemalt),  Tüll und Papier in Glaskästchen "Eing`richt", Oberammergau, 2. Hälfte 19. Jahrhundert.
Besteckkasten, farbig gefasst, mit jeweils 6 Silberlöffeln, 6 Silbergabeln, 6 Silbermessern, um 1900
8 Spielkarten "Tarock" "deutsche Farben" hergestellt von Kartenmacher Joseph Hensler in Rauns bei Waltenhofen, Anf. 19 Jahrhundert
Rührbutterfass, Anfang 20. Jahrhundert aus einer kleinen Sennerei oder Hofsennerei.

Die Vernissage am Mittwoch, den 04. Mai 2005 um 18 Uhr wird umrahmt  durch die Musik von Anne Mareike Ahrends und Solveig Harm ( beide Cello )




Museen der Stadt Kempten

Kulturamt

Stadt Kempten (Allgäu)
Museen und APC
Memminger Str. 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. 08 31 / 25 25 200
Fax 08 31 / 25 25 463
museen@kempten.de


Copyright © 2017 Museen der Stadt Kempten | museen@kempten.de | www.kempten.de